Birgit Wedekind (Leitende Magistratsdirektorin [A16] im Rechtsamt der Stadt Frankfurt am Main gegen deutsche männliche Rentner)

27.03.2014

Wedekind_20140317

Schreiben_an_Wedekind_20140324.pdf

Birgit-Wedekind-Stiftung

http://www.birgitwedekindstiftung.de/index.php/die-stiftung 

Birgit Wedekind für Kinder-Stiftung

Der Zweck der Stiftung besteht in der Beschaffung und Weiterleitung von Mitteln zur Förderung der Kinder- und Jugendhilfe sowie Bildung durch eine andere steuerbegünstigte Körperschaft oder einer Körperschaft des öffentlichen Rechts im Sinne des § 58 Nr. 1 AO.

Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch Sammeln von Spenden und durch Zinserträge. Hierbei sollen z. B. Büchereien und Bibliotheken in öffentlicher oder kirchlicher Trägerschaft zur Anschaffung von Kinder- und Jugendbüchern, Plan-International Deutschland e.V. Bramfelder Straße 70, 22305 Hamburg; Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.; Unicef unterstützt werden.

Wedekind-Stiftungssatzung

Der Vorstand

Der Vorstand besteht neben der Stifterin als Vorsitzende aus zwei weiteren Mitgliedern, die als Juristen und Rechtsanwälte mit ihrem Sachverstand für die satzungsgemäße Verwendung der gesammelten Gelder einstehen.

Mitglieder des ersten Vorstandes sind:
Frau Birgit Wedekind Bornheimer Landwehr 77, 60385 Frankfurt am Main (Stifterin)
Herr Rainer Wedekind, Falltorstraße 20, 60385 Frankfurt am Main
Herr Rechtsanwalt Werner Bauer, Bahnhofstraße 14, 64625 Bensheim

Fazit:

Unklar sind u. a. die folgenden beiden Bestimmungen der Satzung:

§ 3 Stiftungsvermögen

(1) Das Vermögen der Stiftung ist in seinem Bestand ungeschmälert zu erhalten.

Unklar ist, wie groß die Stifungsmittel sind, die  Frau Wedekind eingebracht hat.

§ 7 Aufgaben des Vorstandes

c)  die Festsetzung der Vergütung der/des Geschäftsführerin/Geschäftsführers und die Überwachung der Geschäftsführung.

Unklar ist, ob die Stifterin gleichzeitig die Geschäftsführung ausübt und dafür finanzielle Zuwendungen aus der Stiftung erhält.

Unklar ist auch, ob nur Juristen im Vorstand sein dürfen, weil gemäß Satzung gerade nur ihr “Sachverstand für die satzungsgemäße Verwendung der gesammelten Gelder einstehen.”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.